Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Intern. Plato Studies
· Academia Phil. Studies
· Stud. Ancient Moral Pol. Phil.
· Eleatica
· Symbolon
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Collegium Politicum
· Methodus
· Heraclitea
· Socratica
· Texte z. Philosophie
· Sammlung Karl Albert
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· ProPhil
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· conceptus-studien
· Edition Johannes Heinrichs
· Philosophieren mit Kindern

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Stadion
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Studien z. Sportgeschichte
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Academia Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Academia Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


Abbildung
 

Streppelhoff, Robin.

Gelungener Brückenschlag. Sport in den deutsch-israelischen Beziehungen.

2012. 220 S. 29,00 Euro. 15 x 22 cm. 978-3-89665-579-0.
(Studien zur Sportgeschichte Bd. 10)

Inhaltsverzeichnis/Table of content (PDF)

Textauszug/Browse content (PDF)

Prospekt (Druckversion/PDF) / Information leaflet (Print version/PDF)


Die Annäherung Deutschlands und Israels gehört nach der historischen Katastrophe der Shoah zu den erstaunlichsten Phänomenen der jüngeren Geschichte.

Zu diesem Prozess haben nicht nur gemeinsame wirtschaftliche und strategische Interessen beigetragen, sondern auch Kontakte auf gesellschaftlicher und kultureller Ebene, die der politischen Entwicklung vorangingen und sie nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zusätzlich unterstützten.

Robin Streppelhoff hat nach umfangreichen Recherchen in Archiven der Politik und des Sports sowie durch Auswertung von Presseberichten und Zeitzeugeninterviews in beiden Ländern eine erste systematische Darstellung der Rolle des Sports in der Frühphase der deutsch-israelischen Beziehungen vorgelegt. Dabei wird deutlich, wie Initiativen Einzelner, die Zusammenarbeit von Sportverbänden und -vereinen, staatlich geförderte Programme des Jugendaustauschs und Städtepartnerschaften ein einzigartiges Feld der Begegnung schufen und eine politische Wirkung entfalteten, die im öffentlichen Bewusstsein beider Länder bisher kaum wahrgenommen wurde.

Der "Gelungene Brückenschlag" ist eine hervorragende Grundlage für weiterführende Studien - nicht nur im Hinblick auf das Verhältnis von Sport und Politik, sondern auch im richtungweisenden Sinne einer "Internationalen Geschichte".


Against the background of the Holocaust, the rapprochement between Germany and Israel has been one of the most astonishing processes of recent times.

While research has largely focussed on the bilateral contacts at a political level, no-one until now has examined cultural relationships in this context. This study shows the importance of links in sports – between individual athletes, coaches or sporting bodies – in fostering mutual understanding and rebuilding trust between Germany and Israel – well before diplomatic relations were established in 1965.

The author examines the building of bridges through sport between the two nations from the immediate post-war post-Holocaust period until the 1970s, away from the focus of the media and discourses on nationalism. He traces these roots to the re-emergence of Jewish sporting clubs in post-war Germany and how the German Jewish sporting body became part of the Maccabi World Union (MWU). In this context, the MWUÆs claim for restitution is reconstructed from the first official letter up until the final ruling of the Berlin court in 1970.

As early as the 1950s, some Israelis – mostly of German descent – who wanted to become sports coaches came to Germany for a professional education. The emerging friendships built a base for institutional contacts between the sport governing bodies once the political barriers had fallen in 1969, when Israel officially allowed cultural contacts with Germany.

Most personal contacts were made through the sport youth exchange, which also started before formal political links at ambassadorial level had been established.

The political quality of the sporting contacts is thoroughly explored using reports showing that German ambassadors were very much in favour of these cultural relationships.

This research is based on files from political archives such as the Israeli State Archive, Germany's political archive of the Foreign Ministry as well as the archive of the Federal Ministry of the Interior and the archive of the Federal State of North Rhine-Westphalia. Moreover, documents from sport archives are presented for the first time. The most important among these are the Zvi-Nishri archive (Wingate Institute), the archive of the Maccabi World Union (Ramat Gan), the Willi Daume archive and the archive of the German Olympic Sport Confederation.



Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)





Andere Neuerscheinungen/Other new books:

Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters. Hrsg. von Hubertus Deimel und Till Thimme.

Danuser-Zogg, Elisabeth. Musik und Bewegung. 3. Auflage.

Doping - kulturwissenschaftlich betrachtet. Hrsg. von Eckhard Meinberg und Swen Körner.

Fischer, Britta; Holzamer, Ann-Kathrin; Meier, Stefan. Professionelle Entwicklung in der universitären (Sport-)Lehrerbildung. Hrsg. von Britta Fischer, Ann-Kathrin Holzamer und Stefan Meier.

Gesundheit verbindet - Prävention im Kindes- und Jugendalter. Hrsg. von Christine Graf, Nina Ferrari und Eike Quilling.

Grundlagen und Themen der Schulsportentwicklung. Hrsg. von Günter Stibbe.

Lehrpläne - Grundlagen, Entwicklungen, Analysen. Hrsg. von Günter Stibbe und Norbert Schulz.

Müller, Christina; Müller, Sarah. Bewegtes Lernen im Fach Chemie.

Müller, Christina; Kösser, Franziska. Bewegtes Lernen im Fach Geschichte. 2. Auflage.

Müller, Christina; Ziermann, Christian. Bewegtes Lernen im Fach Mathematik. 2. Auflage.

Müller, Christina; Schlöffel, Ralf. Bewegtes Lernen in modernen Fremdsprachen - dargestellt am Beispiel des Faches Englisch, 2. neu bearbeitete Auflage.

Müller, Christina; Petzold, Ralph. Bewegte Schule. 2. neu bearbeitete Auflage.

Müller, Christina; Rochelt, Andreas. Bewegtes Lernen im Fach Biologie. 2. neu bearbeitete Auflage.

Müller, Christina; Ciecinski, Arndt; Schlöffel, Ralf. Bewegtes Lernen im Fach Englisch. Zweite, neu bearbeitete Auflage.

Müller, Christina; Kschamer, Jana. Bewegtes Lernen im Fach Deutsch. Zweite, neu bearbeitete Auflage. Unter Mitarbeit von Franziska Baseler.

Müller, Christina; Melzer, Thomas. Bewegtes Lernen im Fach Ethik. Zweite, neu bearbeitete Auflage. Unter Mitarbeit von Paul Härtel.

Pachlatko-Barth, Claudia. Groove Pack II.

Stadion Band 40,2 (2014). Edited by Manfred Lämmer.

Trové, Maurizio. Bodypercussion.