Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Intern. Plato Studies
· Academia Phil. Studies
· Stud. Ancient Moral Pol. Phil.
· Eleatica
· Symbolon
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Collegium Politicum
· Methodus
· Heraclitea
· Socratica
· Texte z. Philosophie
· Sammlung Karl Albert
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· ProPhil
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· conceptus-studien
· Edition Johannes Heinrichs
· Philosophieren mit Kindern

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Stadion
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Studien z. Sportgeschichte
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Academia Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Academia Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


Abbildung
 

Losskij, Nikolaj O.

Der Charakter des russischen Volkes.

Übersetzt und herausgegeben von Dietrich Kegler.
2011. 204 S. 19,50 Euro. 14,8 x 21 cm. 978-3-89665-537-0.
(Academia Philosophical Studies Bd. 37)

Inhaltsverzeichnis/Table of content (PDF)

Prospekt (Druckversion/PDF) / Information leaflet (Print version/PDF)


Kann man den Charakter eines Volkes bestimmen? Nikolaj Losskij (1870 - 1965) bejaht diese Frage unter bestimmten Voraussetzungen, und heutige russische Autoren berufen sich auf ihn, wenn sie die Besonderheit Russlands betonen. Nicht allein deshalb behält Losskijs völkerpsychologische Studie ihre Bedeutung als Beispiel einer russischen Selbstaussage über Grundeigenschaften dieses Volkes. Dieses in der Ferne der Emigration von einem russischen Philosophen im Jahre 1957 in Deutschland veröffentlichte Buch ist mehr und anderes als die "Mentalitätsforschung", die im Westen den völkerpsychologischen Ansatz abgelöst hat. Es spricht aus ihm die liebevolle Zuwendung des Autors zu seinem Volk, das er 1922 als Verbannter verlassen musste.

Aber dieser Blick sieht nicht nur die Schönheit der viel beschworenen "russischen Seele", sondern auch ihre tiefen Widersprüche und hässlichen Verzerrungen. Losskij erkennt in der Religiosität des russischen Volkes die grundlegende, alles durchdringende Charaktereigenschaft. Und er spricht von dem "Liebreiz des russischen Volkes", den Ausländer oft hervorhoben, wenn sie den Menschen dieses Volkes begegneten. So erlebte es zu Beginn des 20. Jahrhunderts der reisende Philosoph Hermann Keyserling. Er sah im Russen den "einzigen Europäer, der ein ursprüngliches und unmittelbares Verhältnis zur Seele seines Nächsten" bewahrt habe. Und Losskij hoffte, dass das russische Volk nach dem Ende der Sowjetherrschaft seine wohltätige, friedenstiftende Mission unter den Völkern fortsetzen und erfüllen werde, die er ihm von Gott aufgegeben glaubt. Losskij erlebte die "Wiedergeburt" Russlands nicht mehr, aber sein philosophisches Werk ist nach Russland heimgekehrt.



Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:

Ambuel, David. Turtles All the Way Down.

Boeckh, August. Encyclopédie et méthodologie des sciences philologiques. Édité, présenté et traduit par Marie-Dominique Richard.

Ferber, Rafael. Platos Idee des Guten. Dritte Auflage.

Ferber, Rafael. Key Concepts in Philosophy.

Finamore, John F.; Phillips, John. Literary, Philosophical, and Religious Studies in the Platonic Tradition. Edited by John F. Finamore and John Phillips.

Hadot, Ilsetraut. Le néoplatonicien Simplicius à la lumière des recherches contemporaines.

Lire les dialogues, mais lesquels et dans quel ordre ? Edited by Anne Balansard and Isabelle Koch.

Newton, Isaac. Mathematische Grundlagen der Naturphilosophie. 4. Auflage. Übersetzt und herausgegeben von Ed Dellian.

Ostenfeld, Erik Nis. Human Wisdom.

Périllié, Jean-Luc. Mystères socratiques et Traditions orales de l'eudémonisme dans les Dialogues de Platon. 2ieme edition.

Questioni epicuree. Edited by Dino De Sanctis, Emidio Spinelli, Mauro Tulli and Francesco Verde.

Reason and No-reason from Ancient Philosophy to Neurosciences. Edited by R. Loredana Cardullo and Francesco Coniglione.

Robinson, Thomas M. The Other Olympians.

Andere Neuerscheinungen/Other new books:

By the sophists to Aristotle through Plato. Edited by Elisabetta Cattanei, Arianna Fermani, Maurizio Migliori.

For a Skeptical Peripatetic. Edited by Yosef Liebersohn, Ivor Ludlam and Amos Edelheit.

The Harmony of Conflict. Edited by Francisco L. Lisi and Michele Curnis.

Il NOUS di Aristotele. Edited by Fabio Stella, Maria Giovanna Sillitti, Francesco Fronterotta.

José Antonio Giménez Salinas. Theorie und Praxis bei Platon.

Licciardi, Ivan Adriano. Parmenide tràdito, Parmenide tradìto nel Commentario di Simplicio alla Fisica di Aristotele.

Mansfeld, Jaap et al. Melissus between Miletus and Elea.

Meister Eckhart. Kommentar zum Buch der Weisheit. 2. Auflage. Eingeleitet, übersetzt und erläutert von Karl Albert.

Nous, Polis, Nomos. Edited by A. Havlíček / Ch. Horn / J. Jinek .

Plato in Symposium. Edited by Mauro Tulli and Michael Erler.

Understanding the 'Phaedrus'. Second edition. Edited by Livio Rossetti.