Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Intern. Plato Studies
· Academia Phil. Studies
· Stud. Ancient Moral Pol. Phil.
· Eleatica
· Symbolon
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Collegium Politicum
· Methodus
· Heraclitea
· Socratica
· Texte z. Philosophie
· Sammlung Karl Albert
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· ProPhil
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· conceptus-studien
· Edition Johannes Heinrichs
· Philosophieren mit Kindern

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Stadion
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Studien z. Sportgeschichte
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Academia Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Academia Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


Abbildung
 

Scuto, Giuseppe.

Parmenides' Weg.

Vom Wahr-Scheinenden zum Wahr-Seienden. Mit einer Untersuchung zur Beziehung des parmenideischen zum indischen Denken.
2005. 216 S. 27,00 Euro. 14,8 x 21 cm. 978-3-89665-365-9.
(Academia Philosophical Studies Bd. 23)

Inhaltsverzeichnis/Table of content (PDF)

Prospekt (Druckversion/PDF) / Information leaflet (Print version/PDF)


Parmenides ist kein Philosoph im üblichen Sinne des Wortes. Er ist sogar so wenig ein Philosoph, dass Platon gezwungen ist, einen Vatermord zu verüben, um die klassische Philosophie überhaupt gründen zu können. Parmenides ist vielmehr der Denker eines epochalen Übergangs, die Nahtstelle zwischen vorphilosophischer Weisheit östlicher Prägung einerseits und postsokratischer, abendländischer Philosophie andererseits.

Diese Studie hat sich vorgenommen, eine möglichst ausführliche, vollständige Rekonstruktion der parmenideischen Lehre durchzuführen, die die Einheitlichkeit und die Neuheit des Werkes des Eleaten hervorhebt.

Denn der bahnbrechenden Theoretisierung des Seins entspricht eine auf demselben Grundprinzip basierende Physik, die eine regelrechte pars construens im Gedicht bildet und die einen erheblichen Einfluss auf die unmittelbar nachfolgende Philosophie der Physis ausgeübt hat. Eine und dieselbe Einsicht, die logisch-ontologische Unmöglicheit und die gnoseologische Undenkbarkeit jeder Art Existenz eines Nicht-Seienden, liegt nämlich einer dualistischen Vision der Welt zugrunde: über die nur wahr-scheinende (und trotzdem in der Zeit und im Raum auf ihre Weise existierende) Doxa hinaus erschließt sich das wirkliche, jenseits jeder Zeit wahr-seiende Sein. Eine folgenschwere Auffassung, die seit jeher zu den wichtigsten Strömungen der westlichen metaphysischen Tradition beigetragen hat.

Im Anhang untersucht der Autor die Möglichkeit etwaiger Kontakte zwischen dem früheren indischen Denken (wie es im Rg-Veda und in den ersten Upanishaden zu finden ist) und der Lehre des Parmenides.


Parmenides is not a philosopher in the present-day sense of the word. He is so little a philosopher, that, in order to found classical philosophy, Plato has to commit parricide. Indeed Parmenides is rather the thinker of an epoch-making transition, the cultural link between pre-philosophical (maybe even Eastern) wisdom on the one hand and post-Socratic, Western philosophy on the other. The aim of this study is to reconstruct as completely as possible the thought of Parmenides in order to highlight both the internal unity and the originality of his doctrine.

Indeed, the innovative theorisation of Being by the Eleatic author in part one of his poem is matched in part two by physics based on the same principle: a real 'pars construens' which has exercised a significant influence on the immediately following philosophers of 'physis'. One and the same vision, i. e. the logical-ontological impossibility and the gnoseological unthinkability of the existence of any kind of Non-Being, is in fact the foundation of a dualistic conception of the world. Behind the truthlike appearance of Doxa (which has, nevertheless, its own way of existing in time and space), there is the true Being existing beyond time. This was a momentuous doctrine which ever since has never ceased contributing to the main trends of Western metaphysical tradition.

In an Appendix the author examines the likelihood of contacts between early Indian thought (as represented by the Rig-Veda and the first Upanishads) and the doctrine of Parmenides.



Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:

Ambuel, David. Turtles All the Way Down.

Boeckh, August. Encyclopédie et méthodologie des sciences philologiques. Édité, présenté et traduit par Marie-Dominique Richard.

Ferber, Rafael. Platos Idee des Guten. Dritte Auflage.

Ferber, Rafael. Key Concepts in Philosophy.

Finamore, John F.; Phillips, John. Literary, Philosophical, and Religious Studies in the Platonic Tradition. Edited by John F. Finamore and John Phillips.

Hadot, Ilsetraut. Le néoplatonicien Simplicius à la lumière des recherches contemporaines.

Lire les dialogues, mais lesquels et dans quel ordre ? Edited by Anne Balansard and Isabelle Koch.

Newton, Isaac. Mathematische Grundlagen der Naturphilosophie. 4. Auflage. Übersetzt und herausgegeben von Ed Dellian.

Ostenfeld, Erik Nis. Human Wisdom.

Périllié, Jean-Luc. Mystères socratiques et Traditions orales de l'eudémonisme dans les Dialogues de Platon. 2ieme edition.

Questioni epicuree. Edited by Dino De Sanctis, Emidio Spinelli, Mauro Tulli and Francesco Verde.

Reason and No-reason from Ancient Philosophy to Neurosciences. Edited by R. Loredana Cardullo and Francesco Coniglione.

Robinson, Thomas M. The Other Olympians.

Andere Neuerscheinungen/Other new books:

By the sophists to Aristotle through Plato. Edited by Elisabetta Cattanei, Arianna Fermani, Maurizio Migliori.

For a Skeptical Peripatetic. Edited by Yosef Liebersohn, Ivor Ludlam and Amos Edelheit.

The Harmony of Conflict. Edited by Francisco L. Lisi and Michele Curnis.

Il NOUS di Aristotele. Edited by Fabio Stella, Maria Giovanna Sillitti, Francesco Fronterotta.

José Antonio Giménez Salinas. Theorie und Praxis bei Platon.

Licciardi, Ivan Adriano. Parmenide tràdito, Parmenide tradìto nel Commentario di Simplicio alla Fisica di Aristotele.

Mansfeld, Jaap et al. Melissus between Miletus and Elea.

Meister Eckhart. Kommentar zum Buch der Weisheit. 2. Auflage. Eingeleitet, übersetzt und erläutert von Karl Albert.

Nous, Polis, Nomos. Edited by A. Havlíček / Ch. Horn / J. Jinek .

Plato in Symposium. Edited by Mauro Tulli and Michael Erler.

Understanding the 'Phaedrus'. Second edition. Edited by Livio Rossetti.